Button Portrait Button Tätigkeitsbereiche Button Fachveröffentlichungen Button Kontakt
   

 

Oberon-Gesundheitsanalyse

Im menschlichen Körper laufen zur Erhaltung des Stoffwechsels in jeder Sekunde unzählige biochemische Reaktionen ab, bei denen die einzelnen Körperzellen unentwegt Informationen austauschen. Diese sichern die Zusammenarbeit der einzelnen Organe untereinander. Dieser Austausch wird stofflich über Hormone und energetisch über Licht mit seinen Wellen und Frequenzen gesteuert. Jedes Organ, jede Zelle ist mit einer kleinen Radiostation vergleichbar, die Informationen in Form von Schwingungen sendet und empfängt. Jeder Zelltyp pulst in einem gesunden Organismus mit der ihm eigenen Frequenz, die bei Krankheiten gestört ist. Die Informationsmedizin untersucht ankommende und ausgehende Welleninformationen und ist in der Lage auf die Regelkreise des Organismus einzuwirken.

Insgesamt lässt sich sagen, dass fehlende Informationen langfristig zu einer Gleichgewichtsstörung im Organismus führen und das körpereigene Schwingungsfeld verändern. Dieser Zustand entspricht bereits dem Vorfeld einer Erkrankung, die im Körper über entsprechende Signale festgestellt werden können. Wenn solche Signale invertiert werden, wirken sie therapeutisch.

Diese Wirkung macht sich die Oberon-Gesundheitsanalyse zu nutze. Mit diesem System wurde eine spezielle medizinische Technik entwickelt, die die charakteristischen Schwingungsfrequenzen eines Patienten ohne Nebenwirkungen misst und auswertet. Das ermöglicht neben präzisen Diagnosen bereits eine Früherkennung aller Veränderungen in den Organen und in den einzelnen Zellen. Somit kann dieses System bereits Störungen aufdecken, die sich noch nicht als Krankheit manifestiert haben und diese behandeln. Die Besonderheit dieses Systems liegt darin, dass es dabei auch Belastungen ermitteln kann, die als Auslöser für eine Krankheit verantwortlich sind, wie z.B. Erreger, Allergene, Schwermetalle oder Elektrosmog. Darüber hinaus können Homöopathika, Medikamente und Lebensmittel auf ihre Verträglichkeit bzw. auf ihre tatsächliche Unterstützung beim Heilungsprozess getestet werden.

Die Ergebnisse decken sich bis zu 90% mit den herkömmlichen diagnostischen Geräten wie z. B. Ultraschall oder MRT. Der Vorteil besteht darin, dass diese gewissermaßen ergänzt werden, indem ihre blinden Flecke erhellt werden. Das ist dadurch erklärbar, dass die computergestützte Gesundheitsanalyse gewissermaßen mit den Augen des Körpers sieht und erkennt, wo der Körper „kämpft“ und Probleme hat und wo er Unterstützung benötigt. Denn zwei Menschen reagieren auf Belastungen, wie z.B. auf einen Grippevirus unterschiedlich stark. Es werden nicht die absoluten Messdaten bewertet, sondern die jeweilige Situation analysiert. In dieser Individualisierung von Diagnose und Therapie liegt die Besonderheit und Stärke.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die computergestützte Oberon-Gesundheitsanalyse aufzeigt, wie die Wiederherstellung der Gesundheit am effektivsten und wirkungsvollsten unterstützt werden kann. Da sich eine Analyse einfach und ohne großen zeitlichen Aufwand überall durchführen lässt, erlaubt dieses System aufgrund seiner funktionellen Frühdiagnostik eine nachhaltige Gesundheitsprävention, die vielfältig zum hilfreichen Einsatz genutzt werden kann.

Umfassende Erstuntersuchung € 150,-- inkl. Behandlungsplan

 

< ZURÜCK

Spacer1

 

 

Kind

Herz

Darm

Uebersicht

Oberon